Gruppensupervision/Coaching für Führungskräfte


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Gruppe ist für Führungskräfte aus verschiedenen institutionellen Kontexten gedacht.

Die Gruppe ermöglicht den Blick aus der Vogelperspektive auf die Leitungs-Aufgaben: auf die einzelnen Mitarbeitenden, auf das Team und die Interaktion, auf die Organisation mit ihren Strukturen und auf die Institutionskultur mit ihren „dos and don'ts". Im Austausch entlasten sich dieTeilnehmer_innen, reflektieren ihr Führungsverhalten, entwickeln Verfahren bei Veränderungsprozessen und eine Haltung bei Konflikten.

Die Supervisions-/Coachinggruppe sichert den Lern - und Entwicklungsprozess individuell, aber im Austausch mit anderen Führungskräften. Die Gruppe selbst ist ein Lernfeld. Durch die Erfahrung und Verarbeitung gruppendynamischer Prozesse in der Gruppe werden Sie befähigt, die Erfahrungen auf Teamentwicklungsprozesse in Ihrem Berufsalltag zu übertragen. Die Gruppe bietet einen Raum, in dem es möglich ist,

 - eigenes Verhalten zu reflektieren
 - sich als Autorität weiter zu entwickeln
 - Entscheidungen zu überprüfen
 - Konfliktfälle zu besprechen
 - Unbewusstes in Organisationen und im eigenen Handeln zu „entdecken" und mit einzubeziehen
 - Handlungsstrategien zu entwickeln
 - sich selbst im Vergleich und der Auseinandersetzung mit anderen Führungspersönlichkeiten zu erleben
 - die Führungsrolle/Vorbildfunktion als Frau oder Mann zu reflektieren
 - sich selbst und andere in den sozialen Rollen im Team zu verstehen


 

Leitung: Petra Beyer

Beginn: 20.04.2017;

insg. 11 Termine im Jahr, möglichst montags, 18.30 - 22.00 Uhr

Terminvorschläge: 08.05., 26.06., 17.07., 28.08., 20.09., 23.10., 20.11., 18.12., 15.01. und 12.02.2018
Die vorgeschlagenen Termine werden gemeinsam mit der Gruppe besprochen und festgelegt und finden im monatlichen Rhythmus statt. Die Zeiten sind inkl. Pause


Kosten: € 1.047,20 inkl. MwSt. (€ 880,- plus 19% MwSt.)

Die Gruppe ist fortlaufend, nach 1 Jahr entscheiden Sie sich für Weitermachen oder Aufhören. Die Zahl der Teilnehmenden liegt zwischen fünf bis sieben.