Eine Organisation "lesen" können

Rollen- und Institutionkompetenz für BeraterInnen und Führungskräfte

Eine Institution/Organisation als einen komplexen Organismus verstehen und „lesen" zu können, ist eine Voraussetzung für Gestaltung und immer wieder notwendige Korrektur und Entwicklung. Für Führungskräfte, verantwortlich Gestaltende und BeraterInnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ist Institutionskompetenz damit eine zentrale Kompetenz. Das Gesamtsystem einer Organisation ist wahrzunehmen auf der bewussten, rationalen und der unbewussten, latenten Ebene. Um einen Zugang zu den latenten Realitäten in Organisationen zu bekommen, arbeiten wir mit Resonanzverfahren.


In dem Workshop werden unterschiedliche Verfahren und Instrumente zur Analyse von Rollen und Organisationen/Institutionen vorgestellt, angewandt und überprüft in Bezug auf den Transfer in die Praxis.

Wir arbeiten zusammen mit Organisationen, die sich für die Analyse zur Verfügung stellen. Ziel ist es, BeraterInnen und Führungskräften praxisrelevante Analysekompetenz in Bezug auf Institutionen zu vermitteln und Resonanzräume für Organisationserfahrungen zu ermöglichen.


 Leitung: Petra Beyer und Dette Alfert

viertägig;

neuer Termin steht noch nicht fest

 Kosten: € 1047,- (€ 880,- + 19% MwSt.)