Kritisieren und Konfrontieren im Kontakt

Kritik und Konfliktgespräche zugewandt und konstruktiv führen

 

Kritik so anzubringen, dass sie gehört und verstanden werden kann, ist eine Kunst, die man lernen kann.

Diese Kunst beginnt schon bei der Vorarbeit: die eigenen Gefühle zu verstehen, das zu Kritisierende klar benennen zu können und das Gegenüber empathisch und realistisch einschätzen zu können.

Konfliktgespräche sind noch anspruchsvoller, weil zugleich eigene, heftige Gefühle zu bewältigen sind.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Verstehenszugängen und arbeiten auf drei Ebenen:

 - wir geben theoretische Impulse bezogen auf psychologische Zusammenhänge

 - Sie setzen sich mit Ihrer individuellen Haltung zu Kritik und Konflikten und Ihren "Stolpersteinen" auseinander

 - wir stellen Ihnen verschiedene Methoden vor, wie Kritik- und Konfliktgespräche zu gestalten sind und Sie trainieren den Umgang an konkreten Situationen aus Ihrem Alltag.

 

Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die mit Personalführung zu tun haben, die beraten, begleiten, pädagogisch tätig sind... .

Ziel ist, die Sicherheit zu entwickeln, um schwierige Gespräche kompetent führen zu können und um zu erreichen, dass die Ergebnisse den eigenen Vorstellungen zumindestens nahe kommen.


 Leitung: Petra Beyer

dreitägig

neuer Termin noch nicht bekannt

 Kosten: € 785,- ( € 660,- + 19% MwSt.)