eins und eins ist mehr als zwei

Kooperationsqualität in BeraterInnenTeams

Wenn eine Organisation Auftraggeber ist, dann steht man als BeraterIn einem komplexen System gegenüber: Personen, Abteilungen, Arbeitsbereiche, Hierarchien... . SupervisorInnen, Coachs, OrganisationsberaterInnen sind in ihrem professionellen Kontext aber oft EinzelkämpferInnen. Wie schafft man es, ein Beratungs-Team zu bilden, um Organisationen als Beratungs-Organisation ein klares Gegenüber zu sein und gleichzeitig als Teil des Beratungsteams in den individuellen und professionellen Profilen und Schwerpunkten deutlich und sichtbar zu werden?

In diesem Workshop wollen wir die verschiedenen Aspekte der guten Kooperation beleuchten:

- Welche Kompetenzen müssen vorhanden sein, um gut kooperieren zu können?
- Wie kann ein tragfähiger Kontrakt aussehen zwischen den KooperationspartnerInnen? Welche Rollen gibt es, wie funktioniert Rollenklärung im BeraterInnenteam? Wie ist der Umgang mit Leitung und Führung?
- Wie gestaltet das Kooperationsteam das Spannungsfeld Kooperation und Konkurrenz?
- Wie verhält es sich im Verhältnis zur aufftraggebenden Organisation?


Der Workshop richtet sich in erster Linie an SupervisorInnen und Coachs, OrganisationsberaterInnen, aber auch an BeraterInnen mit einer bestimmten fachlichen Expertise: JuristInnen, BetriebswirtInnen, TherapeutInnen.......


Methoden:
Theorie-Inputs, rollenbezogene Selbstreflektion, Planspiel, Transfer in die eigene Praxis, Feedbackprozesse in der Gruppe

Leitung:  Petra Beyer und Dette Alfert, Supervisorinnen (DGSv), Organisationsentwicklerinnen, beide haben langjährige Erfahrung mit der guten Kooperation

neuer Termin noch nicht bekannt

Kosten:  € 785,- (€ 660,- + 19% MwSt.)