Organisation




Wissenschaftliche Studienleitung:

Dr. Steffen Kirchhof, Geschäftsführender Leiter des Zentrums wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) Universität Flensburg, Dipl. Pädagoge, MBA Systemischer Berater und Organisationsentwickler, Supervisor

 

Ausbildungsleitung und Studienkoordination:

Dette Alfert, Lehrerin, Inhaberin des Instituts Kooperation Plus, Supervisorin und Lehrsupervisorin (DGSv), Coach und Organisationsberaterin

Petra Beyer, Germanistin MA., Inhaberin des Instituts Kooperation Plus, Supervisorin und Lehrsupervisorin (DGSv), Coach und Organisationsberaterin

 

Koordinatorin Lehrsupervision:

Christa Wanzeck-Sielert, Supervisorin und Lehrsupervisorin (DGSv), Studienrätin, Diplompädagogin, TZI-Gruppenleiterin

 

Wissenschaftlicher Beirat der Universität Flensburg:

Prof. Dr. Armin Castello, Professor für Psychologie und Diagnostik am Institut für Heilpädagogik der Europa-Universität Flensburg

Prof. Dr. Thomas Behrends, Professor für "Personal & Organisation" am Internationalen Institut für Management der Europa-Universität Flensburg


 

Teilnahmevoraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Fachhochschulstudium

Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung

Teilnahme an längerfristigen Weiterbildungen zum Erwerb persönlicher, methodischer und anderer berufsrelevanter Kompetenzen (in der Regel mind. 300 Unterrichtsstunden)

Teilnahme an mehreren Supervisionsprozessen (Einzelsupervision, Team- oder Gruppensupervision), mind. 30 Sitzungen, teilweise bei von der DGSv anerkannten SupervisorInnen

Liegt kein Hochschulabschluß und/oder Hochschulzugangsberechtigung vor, so besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit einer individuellen Kompetenzprüfung auf der Ebene gleichwertiger Voraussetzungen. Für die Zulassung zu diesem Verfahren ist ein Vorgespräch mit der Wissenschaftlichen Studienleitung erforderlich.

 

Abschlussvoraussetzungen

kontinuierliche Teilnahme

Durchführung von 3 eigenen Lernsupervisionen (davon mindestens ein Einzelsupervisionsprozess und ein Gruppen- oder Teamsupervisionsprozess) von je mind. 10 Sitzungen

schriftliche Auswertung der drei Prozesse

schriftliche Auswertung der Lehrsupervision

Erarbeitung eines supervisionsrelevanten Themas im Team und Präsentation vor Fachöffentlichkeit im Kolloquium

 

Abschluss und Zertifizierung

Das Studium und die Ausbildung endet mit einem universitären Abschlusszertifikat der erfolgreichen Teilnahme an den Weiterbildungsstudien 'Supervision und Coaching mit Organisationsbezug' und der 'Fachlichen Anerkennung als SupervisorIn'.

Es werden 90 ECTS ausgewiesen.

Die Ausbildung ist durch die Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSv) zertifiziert.

 

Ort

Die Ausbildung und das Studium finden berufsbegleitend im Tagungszentrum 'Haus am Schühberg' in Ammersbek (Schleswig-Holstein) am Stadtrand von Hamburg statt.

Die Balintgruppen finden in den Regionen statt, Lehrsupervisionen möglichst Wohnort-nah.

 

Kosten

€ 8.620,- zuzüglich Unterkunft, Verpflegung (~€ 4.950,-), Lehrsupervision (~€ 3500,-) und Balintgruppe (~€ 600,-)

In diesem Betrag sind enthalten: 60 Tage Workshops/Seminare, 30 Stunden Balintgruppe, Beratung der regionalen Theoriegruppen, Kolloquium und Zertifikat.

 

Anmeldung

Über das Kontaktformular, einen Anruf (040-40134063) oder per e-mail (info@kooperation-plus.de) können Sie mit uns in Verbindung treten, danach vereinbaren wir mit Ihnen ein Vorgespräch.

 

Informationsveranstaltungen

Zur Zeit sind keine Informations-Veranstaltungen geplant.