plus

Weiterbildung Supervision und Coaching – Organisation, Kosten

Staff

Leitung der Weiterbildung:
Dette Alfert, Inhaberin des Instituts Kooperation Plus, Supervisorin und Lehrsupervisorin (DGSv), Coach und Organisationsberaterin
Petra Beyer, Inhaberin des Instituts Kooperation Plus, Supervisorin und Lehrsupervisorin (DGSv), Coach und Organisationsberaterin, Vorstand DGSv

 

Koordinatorin Lehrsupervision:
Christa Wanzeck-Sielert, Supervisorin und Lehrsupervisorin (DGSv), Studienrätin, Diplompädagogin, TZI-Gruppenleiterin

LehrsupervisorInnen: Dr Cornelia Edding, Berlin; Hedwig Bumiller-Fechner, Hamburg; Dr. Marianne Kaiser, Kiel; Michaela Simon, Hamburg; Stefanie Träupmann, Hamburg; Christa Wanzeck-Sielert, Kiel-Kronshagen; Prof. Dr. Eckhard Weymann, Hamburg; Christiane Wiegard, Hamburg; Klaus Wilting, Hamburg; Dieter Wentzek, Schwerte; Mechthild Grohs Schulz, München und Hamburg
Balintgruppenleiterinnen: Erdmuthe Bartsch, Hannover und Anne Reichmann, Hamburg

 

Wir kooperieren mit anderen Weiterbildungsinstituten und tauschen uns regelmäßig aus über die Weiterentwicklung der Profession Supervision/Coaching und über die Weiterbildungskonzepte.

Kooperierende Institute:
Triangel, Hamburg; Step, Nienberge; Basta, Leipzig; Alice Salomon Hochschule, Berlin

Teilnahmevoraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder Fachhochschulstudium
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung
  • Teilnahme an längerfristigen Weiterbildungen zum Erwerb persönlicher, methodischer und anderer beratungsrelevanter Kompetenzen (in der Regel mind.  300 Unterrichtsstunden)
  • Teilnahme an mehreren Supervisionsprozessen (Einzelsupervision/-coaching, Team- oder Gruppensupervision), mind. 30 Sitzungen, teilweise bei von der DGSv anerkannten Supervisor*innen

Abschlussvoraussetzungen

  •  kontinuierliche Teilnahme am Kernprozess
  • Nachweis über die Teilnahme an den kontraktierten Modulen
  • Durchführung von drei eigenen Lernsupervisionsprozessen (davon mindestens ein Einzelsupervisionsprozess/Einzelcoaching, ein Gruppen- oder Teamsupervisionsprozess); insgesamt 45 Sitzungen à 90 Minuten
  • schriftliche Auswertung der drei Prozesse
  • schriftliche Auswertung der Lehrsupervision (20 Sitzungen à 90 Minuten)
  • Erarbeitung eines supervisionsrelevanten Themas im Team und Präsentation vor Fachöffentlichkeit im Kolloquium

Abschluss und Zertifizierung

Die Weiterbildung endet mit einem Abschlusszertifikat der erfolgreichen Teilnahme an der Weiterbildung „Supervision und Coaching mit Organisationsbezug“ und der „Fachlichen Anerkennung als Supervisor*in“.

Die Weiterbildung ist durch die Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching – DGSv zertifiziert.

 

Ort

Die Ausbildung und das Studium finden berufsbegleitend in der Nordsee-Akademie in Leck / Nordfriesland und in Hamburg statt.

Die Balintgruppen finden ebenfalls in Hamburg in den Räumen von Kooperation Plus statt, die Lehrsupervisionen möglichst Wohnort-nah.

 

Kosten

€ 7.300.- zuzüglich Unterkunft und Verpflegung; zuzüglich Lehrsupervision (20 Sitzungen;~€ 150,- pro Sitzung) zuzüglich Balintgruppe (~€ 700,- insgesamt)

In diesem Betrag sind enthalten:

– 48 Tage Workshops/Seminare (Kernprozess)
– ein Einzelcoaching während der Weiterbildung
– Beratung der regionalen Theoriegruppen
– Kolloquium und Zertifikat

 

Anmeldung

Es wird ein individueller Kontrakt erarbeitet. Er ist die Voraussetzung für die beidseitig entschiedene Teilnahme an der Weiterbildung und die Grundlage für den individuellen Lernprozess.
Die verbindliche Anmeldung und der Vertrag regeln die organisatorischen und inhaltlichen Bedingungen der Teilnahme.

Kooperation Plus übernimmt die Organisation und Sicherstellung der quantitativen und qualitativen Voraussetzungen für eine Zertifizierung der Weiterbildung für jede/n Teilnehmer*in durch die DGSv.

bild53
Pausenhof der Katharinenschule ueber den Daechern der Hafencity Hamburg
Pausenhof der Katharinenschule ueber den Daechern der Hafencity Hamburg
landstrasse mit regennasser strasse,
bei binnenbach